Ernährung vitaminreich gestalten und Immunsystem stärken

Das eigene Immunsystem sollte vor allem im Winter durch die richtige Ernährung gestärkt werden. Dabei kommt es darauf an, dass die Ernährung abwechslungsreich ist und natürlich auch, dass viele Vitamine zugeführt werden. Durch Obst und Gemüse ist es möglich, dass der Körper besonders viele Vitamine bekommt und sehr gestärkt werden kann. Wer sich informiert, der wird schnell merken, dass es durch bestimmte Obstsorten auch im Winter möglich ist, schnell die richtige Menge an Vitaminen zu bekommen.

Welche Obstsorten sind im Winter besonders zu empfehlen?

Die abwechslungsreiche und gesunde Ernährung sollte durch die Zufuhr von Vitaminen gestärkt werden. Dabei ist es durchaus möglich, dass Äpfel, Zitronen (reich an Vitamin C) und auch Orangen sowie Vitaminen gegessen werden. In der Regel reicht es, eine dieser Früchte am Tag zu genießen und den Körper komplett zu stärkten. Natürlich gibt es darüber hinaus noch andere Methoden, wie das eigene Immunsystem deutlich gestärkt werden kann. Auch die richtige Bekleidung ist wichtig, dass neben der Ernährung nach Faktoren gesucht wird, die das Immunsystem stärken. 

Bekleidung für die Gesundheit optimieren: Füße warm halten!

Im Winter ist es vor allem wichtig, dass die Füße warm gehalten werden. Kalte Füße sind ein Faktor von vielen, die dazu beitragen können, dass eine Erkältung ausbricht und der Körper geschwächt wird. Im Alltag ist es meist relativ leicht, die Füße warm zu halten. Gerade auch in der Nacht können Socken getragen werden. Tagsüber ist es möglich, dass einfach 2 Paar an Socken getragen werden, so dass die Füße immer warm sind und eine Erkältung deutlich schwieriger ausbrechen kann. Damit es in der eigenen Wohnung oder Immobilie schön warm ist, ist natürlich eine entsprechende Isolierung notwendig und auch, dass ordentlich geheizt wird. Es ist zu empfehlen, dass in der Nacht und im Schlafbereich nicht zu stark geheizt wird, damit ein erholsamer und entspannter Schlaf garantiert werden kann.

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.