Pickel & Rötungen: So erhalten Sie einen ebenmäßigen Teint

Vermutlich kennen Sie die Situation, wenn Sie morgens in den Badezimmerspiegel schauen und sich kritisieren, weil am Kinn schon wieder ein Pickel, an der Wange eine Rötung und unter den Augen ein dunkler Schatten Ihr Gesicht unansehnlich gestalten. Wie schaffen es die Menschen auf den Werbeplakaten nur, so einen ebenmäßigen Teint zu haben? Sie achten doch bereits auf eine tägliche Reinigung und Pflege Ihres Gesichts – was machen Sie nur falsch?

Pflege abstimmen auf den jeweiligen Hauttyp

Häufig begehen Menschen den Fehler, dass sie Ihre Haut mit den teuersten aber absolut ungeeigneten Kosmetikprodukten pflegen. Die Pflege Ihrer Haut sollte grundsätzlich auf Ihren jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. Wenn Sie nicht genau wissen, welchen Hauttyp Sie haben, können Sie sich von einer Kosmetikerin beraten lassen. Eine trockene Haut braucht beispielsweise mehr Feuchtigkeit und Fett als eine fettige Haut. Zudem ist eine milde Reinigung ohne Alkohol zur Vermeidung von Rötungen und Reizungen wichtig. Fettige Haut neigt aufgrund einer erhöhten Talgproduktion eher zu Unreinheiten. Daher sollte sie täglich mindestens zweimal ordentlich gereinigt werden und dann mit einer Öl-in-Wasser-Emulsion gepflegt werden. Reife Haut dagegen hat andere Bedürfnisse: Sie ist meist trocken und beansprucht eher Pflegeprodukte, die feuchtigkeitsbindende Substanzen beinhalten. Wer sich für dieses Thema interessiert, findet mehr Informationen hier.

Und was ist, wenn auch eine routinierte Pflege nicht hilft? Hier ein paar wertvolle Tipps, die eine Verbesserung des Hautbildes versprechen:

– Stress, Alkohol und Tabakkonsum meiden
– mindestens 8 Stunden pro Nacht schlafen
– im Sommer nur kurze Sonnenbäder mit Sonnenschutz
– Ernährung: Fett und Zucker reduzieren, stattdessen mehr Frischkost essen
– gegen Pickel: fettfreies Make-up verwenden, Maske aus Heilerde oder Honig anwenden, Kamillen-Dampfbäder durchführen, Peeling mit Meersalz verwenden, eine Salzsole herstellen und diese auf die Pickel auftragen
– gegen Rötungen: Naturkosmetikprodukte verwenden, die weniger reizende Substanzen enthalten; zur Not die Rötungen überschminken

Auf die Bedürfnisse der Haut eingehen

Um zu einem ebenmäßigen Teint zu gelangen, müssen Sie Ihr Gesicht nicht mit einer dicken Schicht Make-up versehen. Pickel und Mittesser verlangen jedoch eine besondere Behandlung. Achten Sie bei der Auswahl von Kosmetikprodukte darauf, auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut einzugehen und diese nicht zu überreizen. Zudem kann ein gesunder Lebensstil wahre Wunder vollbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.