Salzwasser – reinigt und desinfiziert die Haut

Salzwasser – reinigt und desinfiziert die HautSalzwasser kennen die meisten Menschen nur aus ihrem Urlaub und genau hier hat es eine wichtige Funktion. Das Salzwasser reinigt und desinfiziert die Haut und gerade diese Eigenschaft macht es für viele Menschen besonders bedeutsam. Wer im Urlaub an der Nordsee unterwegs ist, der wird sich sicherlich darüber freuen, dass das Salzwasser so viele positive Eigenschaften hat. Als besondere Heilmethode wurde es bereits von den Ägypten angewandt. Damals wurden Wunden mit Salz gereinigt und somit auch desinfiziert. Das brennt zwar enorm, hat jedoch eine desinfizierende Wirkung. Es ist jedoch darauf zu achten, dass nicht zu viel Salz verwendet wird, da dies sonst den Heilungsprozess unterbindet. Heute wird Salz vor allem eingesetzt, um zum Beispiel Hautverunreinigungen wie Pickel oder gegen Halskratzen vorzubeugen. In der Regel werden entweder Salzlösungen aufgetragen, oder das Salz wird in Wasser gelöst zum Gurgeln verwendet und beugt somit z.B. gegen Halsschmerzen vor. 

Anwendung bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis

Vielfach wird Salzwasser im Rahmen einer Kur bei Neurodermitis Patienten verwendet. Wer an dieser, oder an anderen Hautkrankheiten leidet, der wird sich besonders wohl fühlen, da das Wasser mit dem hohen Salzgehalt auf der einen Seite erfrischt und gleichzeitig desinfizierend ist. Somit treten typische Beschwerden, wie zum Beispiel das typische Jucken bei Neurodermitis deutlich seltener auf. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass ein eigenes Ferienhaus an der Nordsee gekauft wird, denn auch das nächste Solebad kann helfen, die Haut wieder in Takt zu bringen und dafür zu sorgen, sich von seiner Neurodermitis ein wenig zu erholen. Die Linderung der Schmerzen korreliert in der Regel zu einem hohen Salzgehalt, so dass bei viel Salz auch viel erreicht werden kann. Wenn der Salzgehalt bei über 28 % liegt, sind dies vergleichbare Bedingungen, wie sie auch im toten Meer herrschen – entspanntes dahintreiben und eine Beruhigung der Haut stehen damit an oberster Stelle.

Asthma durch Dampfbäder vermindern

Salz kommt auch bei Asthma Patienten in Form von Dampfbädern zum Einsatz. Diese haben die Möglichkeit, durch einen hohen Salzgehalt in der Luft den Schleim in der Lunge besser abzutransportieren und somit dafür zu sorgen, dass sie besser Luft bekommen. Eine Kur an der Nordsee kann somit bereits nach kurzer Zeit wie ein wahres Wunder wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.