Impotenz – Leiden, Ursachen und mögliche Lösungen

Erektile Dysfunktion ist die medizinische Formulierung, Impotenz ist der bekanntere Ausdruck, und für viele Männer ist diese Störung ein Albtraum. Impotenz ist viel mehr als die Unfähigkeit ein erfülltes Sexualleben zu führen, es wird als der Verlust der Männlichkeit gewertet. Männer, die unter eine Potenzstörung leiden, fühlen sich nicht mehr als richtige Männer und es ist ihnen in der Regel peinlich, über ihre Probleme zu sprechen. Dabei kann Impotenz sehr wirksam bekämpft werden, manchmal sogar mit einfachen Mitteln. 

Die Ursachen der Impotenz

Impotenz hat viele Ursachen. Stress gehört dazu oder Überforderung, aber Impotenz kann auch organische Ursachen wie zum Beispiel Diabetes haben. Übermäßiger Alkoholgenuss oder einfach nur das Alter kann ebenfalls für Impotenz sorgen. Die erektile Dysfunktion betrifft jedoch nicht nur ältere Männer, auch junge Männer unter 30 Jahren leiden nach Ansicht von Medizinern immer mehr unter Impotenz. Die Gesundheit bei Männern ist besonders zwischen 45 und 55 instabil und das ist auch der Grund, warum in dieser Altersgruppe viele Männer im Bett versagen. Wirksame Mittel gegen Impotenz gibt es streng genommen nicht. Sicher gibt es medikamentöse Hilfe, aber die kleinen blauen rautenförmigen Tabletten, die viele Männer bevorzugen werden, nicht immer gut vertragen. Manchmal sind es die profanen Mittel, die helfen können.

Mehr Zeit zu zweit

In vielen Partnerschaften bleibt die Liebe im stressigen hektischen Alltag oftmals auf der Strecke. Das führt nicht selten zu Frust und dann zu Impotenz. Ein romantisches Wochenende oder auch ein Kurzurlaub in einer schönen Stadt, beispielsweise in Leipzig, kann einer Beziehung wieder neuen Schwung verleihen. Einfach mal den Alltag vergessen, sich nur aufeinander zu konzentrieren, das kann ein sehr wirksames Mittel sein, um der Impotenz zu begegnen. Ein romantischer Abend zu zweit, vielleicht bei einem Candle-Light-Dinner oder bei einem Konzertbesuch können ebenso zu einem Besuch in Leipzig gehören, wie auch lange Spaziergänge und der Besuch eines Museums. Das Frühstück im Bett, vielleicht auch mit einem Gläschen Champagner, sollte immer fester Bestandteil eines Wochenendes zu zweit sein. Wer sich für Leipzig entscheidet, um der Liebe wieder eine Chance zu geben, der wird mit Sicherheit nicht enttäuscht, denn Leipzig hat viel zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.